Gebühren für Existenzgründungsberatungen

Die Abrechnung über Steuerberatungsleistungen regelt die Steuerberatervergütungsverordnung.

Beratungsleistungen für Existenzgründer werden nach Zeit abgerechnet.

Je nach Schwierigkeitsgrad ist die Berechnungsgrundlage mein Stundensatz von 85,00 - 95,00 Euro zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

Die kleinste abzurechnende Einheit ist eine halbe Stunde.

Beispiele

(Berechnungen mit Nettobeträgen = ohne UmSt)

Beratungsleistung im Zusammenhang mit der Unternehmensgründung, z. B. Fragebogen zur steuerlichen Erfassung  
Arbeitsaufwand: 2 Stunden  
Zeitgebühr nach §13 StBVV: 90 Euro pro Stunde x 2 Stunden
180,00 Euro
Tragfähigkeitsprüfung mit Überprüfung des bereits erstellten Businessplans und Zahlenteils  
Arbeitsaufwand: 3,5 Stunden  
Zeitgebühr nach §13 StBVV: 90 Euro pro Stunde x 3,5 Stunden
315 Euro

Wichtige Hinweise:

  • Die Beispiele sollen die Systematik der Steuerberatervergütungsverordnung darstellen sowie den Weg über die eigene Kalkulation zur Rechnung.
  • Bei den Beispielen wurde der Auslagenersatz gemäß §16 StBVV nicht berücksichtigt, welcher aber bei den endgültigen Gebührenrechnungen enthalten ist.

Anmerkung zum Zeitaufwand für den Antrag auf einen Gründungszuschuss:

In den meisten Fällen übernimmt der Steuerberater den "Zahlenteil", das heißt die Rentabiliätsvorschau, die Aufstellung der privaten Ausgaben sowie den Investitions- und Finanzierungsplan und stimmt die Pläne mit Ihrem Businessplan ab.

Je nach Arbeitsumfang und Schwierigkeitsgrad ist in diesen Fällen mit einen Zeitaufwand von 3-10 Stunden zu rechnen.